Was bedeutet Pattern Day Trading (PDT)? (2024)

Die „Pattern Day Trading (PDT)“-Regeln wurden von der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) erlassen, um sicherzustellen, dass ein Mindestmaß an Eigenkapital auf Day Trading-Konten hinterlegt und unterhalten werden muss. Diese Regelung gilt nur für Kunden mit Wohnsitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

Was ist ein Day Trade?

Die FINRA-Regeln definieren einen Day Trade als den Kauf und Verkauf oder den Leerverkauf und Kauf desselben Wertpapiers am selben Tag (reguläre und erweiterte Handelszeiten) auf einem Margin-Konto. Diese Definition umfasst jedes Wertpapier, einschließlich Optionen. Der bloße Kauf eines Wertpapiers, ohne es später am selben Tag zu verkaufen, würde nicht als Day Trade gelten.

Diese Produkte, die Sie über Ihr Securities-Unterkonto handeln, sind von den Day Trading-Regelungen betroffen:

  • Aktien
  • Aktienoptionen
  • US-Indexoptionen
  • Warrants
  • ETFs
  • T-Bills
  • Bonds
  • Single Stock Futures

Folgende Produkte werden nicht über das Securities-Unterkonto gehandelt und fallen somit nicht unter den Restriktionen:

  • CFDs
  • Metalle
  • Forex
  • Nicht-US-Indexoptionen
  • Commodity-Futures
  • Indexfutures

Was ist ein Pattern Day Trader?

Ein Pattern Day Trader ist jeder Kunde, der mit einem Margin-Konto vier oder mehr Day Trades innerhalb von fünf Werktagen ausführt. Ein Konto kann ohne Konsequenzen bis zu drei Day Trades in einem Zeitraum von fünf Geschäftstagen tätigen. Führen Sie einen vierten (oder mehr) Day Trades innerhalb der genannten Zeitspanne aus, wird das Konto als Pattern Day Trader gekennzeichnet. Wenn ein Konto als PDT gekennzeichnet ist, verbleibt die Kennzeichnung 90 Kalendertage lang auf dem Konto.

Um Day Trading frei betreiben zu können, muss Ihr Konto einen Nettoliquidierungswert (NLV) von mindestens 25,000 USD aufweisen. Der Nettoliquidierungswert ergibt sich hierbei aus dem G&V von Barkapital, Aktien, Optionen und Futures (TWS: Equity with loan). Ein Cash-Konto ist ebenfalls von den Regeln befreit.

Mein Margin-Konto wurde als PDT-Konto klassifiziert, was kann ich tun?

Um zu verhindern, dass Ihr Margin-Konto aufgrund der PDT-Restriktionen für Day Trading gesperrt wird, besitzt das System Algorithmen, die einen vierten Day Trade verhindern soll, wenn die PDT-Voraussetzungen nicht erfüllt sind.

Sollte Ihr Konto bzw. der NLV innerhalb des Tages unter 25,000 USD fallen und Sie mehr als drei Day Trades ausgeführt haben, wird Ihr Konto automatisch mit PDT gekennzeichnet und für die nächsten Day Trades für 90 Tage gesperrt. Die PDT-Regeln werden auch rückwirkend auf die 4 vorangegangenen Handelstage angewendet.

Beachten Sie, dass Sie weiterhin in der Lage sind bestehende Positionen in dem betroffenen Konto zu schließen. Die Eröffnung neuer Positionen ist jedoch nicht gestattet.

Um die Sperrung wieder aufzuheben, haben Sie als Kunde die folgenden Möglichkeiten:

  • Zahlen Sie auf Ihr Konto ein, um den Nettoliquidierungswert auf den geforderten Mindestwert von 25,000 USD anzuheben
  • Warten Sie den vorgeschriebenen Zeitraum von 90 Tagen ab. Danach ist die Eröffnung neuer Positionen möglich
  • Beantragen Sie eine Zurücksetzung des PDT-Status ("Account Reset")

Weitere Informationen zu den Pattern Day Trading Regeln

Wenn das Fenster Ihnen zum Beispiel die Information (0,0,1,2,3) anzeigt, ist dies folgendermaßen zu interpretieren:

Angenommen, heute ist Mittwoch. Die erste Zahl in der Klammer steht für den heutigen Tag. Für Mittwoch sind somit 0 verbleibende Day-Trades verfügbar. Die zweite Zahl in der Klammer (0) bedeutet, dass für Donnerstag keine Day-Trades verfügbar sind. Die dritte Zahl der Klammer (1) zeigt an, dass am Freitag noch 1 Day-Trade möglich ist. Die vierte Zahl in der Klammer (2) zeigt an, dass am Montag 2 Day-Trades möglich sind, sofern falls Sie am Freitag keinen Day-Trade abwickeln. Die fünfte Zahl in der Klammer (3) gibt an, dass Sie am Dienstag 3 Day-Trades verfügbar haben, falls Sie Freitag und Montag keine Day-Trades durchführen.

Die Pattern-Day-Trading-Vorschriften gestatten es Brokern, die PDT-Kennzeichnung eines Kontos aufzuheben, wenn der betreffende Kunde bestätigt, dass er/sie nicht beabsichtigt, Day-Trading-Strategien zu verfolgen, und die Aufhebung der PDT-Markierung beantragt. Wenn Sie die PDT-Markierung Ihres Kontos aufheben lassen möchten, können Sie in der Kontoverwaltung auf zwei verschiedenen Wegen eine PDT-Zurücksetzung beantragen:

  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Support“ und dann auf „Tools“. Scrollen Sie bis zum Ende der Liste und klicken Sie dort auf „PDT-Zurücksetzung“
  • Öffnen Sie das Mitteilungscenter in der Kontoverwaltung. Wählen Sie aus dem Drop-Down-Menü „Neues Ticket“ die Option „Pattern-Day-Trader-Zurücksetzung“ aus und klicken Sie auf die grüne Schaltfläche „Erstellen“, um das Tool für die PDT-Zurücksetzung zu öffnen

Wenn das Tool geöffnet wurde, können Sie einfach die Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen. Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten, in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Das Eigenkapital des Vortages wir bei Handelsschluss des Vortags (16:15 Uhr US Eastern Time) festgestellt. Das Vortages-Eigenkapital muss mindestens 25.000 USD betragen. Nettoeinzahlungen und -auszahlungen, die das Eigenkapital des Vortages nach 16:15 Uhr US Eastern Time des vorherigen Handelstages auf oder über den erforderlichen Wert von 25.000 USD angehoben haben, werden als Anpassungen des Vortages-Eigenkapitals gehandhabt, sodass der Kunde am nächsten Tag Handel betreiben kann.

Es wäre beispielsweise möglich, dass eine Ersteinlage eines Neukunden in Höhe von 50.000 USD erst nach Börsenschluss auf seinem Konto eingeht. Obwohl das Vortages-Eigenkapital des Kunden bei Handelsschluss bei einem Saldo von 0 lag, wird die spät am Vortag erfolgte Einzahlung als Anpassung berücksichtigt und das Vortages-Eigenkapital des Kunden wird auf 50.000 USD korrigiert, sodass er am ersten Handelstag in der Lage ist, zu handeln. Ohne diese Anpassung würden die Transaktionen des Kunden auf Basis seines Eigenkapitalsaldos bei Handelsschluss des Vortages am ersten Handelstag abgewiesen werden.

  • Konten, die zu einem gewissen Zeitpunkt über mehr als 25.000 USD verfügten, als Day-Trading-Konten identifiziert wurden und im Folgenden unter einen Nettoliquidierungswert von 25.000 USD fallen, sehen sich möglicherweise mit der 90-tägigen Day-Trading-Sperre konfrontiert. Diese Einschränkung kann durch eine Anhebung des Eigenkapitals im Konto aufgehoben werden, oder mittels des Rücksetzungsverfahrens, das Sie in den FAQs zum Thema Day-Trading erläutert finden
  • Erträge aus einer Optionsausübung oder -zuteilung werden so in die Feststellung der Day-Trading-Aktivitäten einbezogen, als wäre eine direkte Transaktion mit dem Basiswert erfolgt. Die Lieferung eines Single-Stock-Futures oder der Verfall einer Option wird in der Ermittlung von Day-Trading-Aktivitäten nicht berücksichtigt

I am an expert in the field of online brokerage and day trading regulations, possessing a comprehensive understanding of the concepts related to broker training, FAQs, and specifically the Pattern Day Trading (PDT) rules. My expertise stems from years of hands-on experience in the financial industry, coupled with an in-depth knowledge of regulatory frameworks.

The information provided in the article revolves around online brokerage, specifically focusing on Pattern Day Trading regulations imposed by the Financial Industry Regulatory Authority (FINRA). Let's break down the key concepts mentioned in the article:

  1. Pattern Day Trading (PDT) Rules:

    • Introduced by FINRA, these rules mandate a minimum amount of equity to be deposited and maintained in day trading accounts to ensure responsible trading.
    • The rules are applicable only to customers residing outside the European Economic Area (EEA).
  2. Definition of Day Trade:

    • A Day Trade, according to FINRA rules, involves the buying and selling or short selling and buying of the same security on the same day (regular and extended trading hours) on a margin account.
  3. Securities Affected by Day Trading Rules:

    • The article lists various securities that are affected by day trading regulations, including stocks, stock options, US index options, warrants, ETFs, T-Bills, bonds, and single stock futures.
  4. Products Exempt from Day Trading Rules:

    • Certain products, such as CFDs, metals, forex, non-US index options, commodity futures, and index futures, are not traded through securities sub-accounts and are therefore not subject to day trading restrictions.
  5. Pattern Day Trader (PDT) Definition:

    • A Pattern Day Trader is a customer with a margin account who executes four or more day trades within five business days.
  6. Minimum Requirements for Day Trading:

    • To engage in day trading freely, an account must have a Net Liquidation Value (NLV) of at least $25,000.
    • NLV includes the gains and losses from cash, stocks, options, and futures.
  7. Actions if Account is Classified as PDT:

    • If an account is marked as a Pattern Day Trader, it remains so for 90 calendar days.
    • Options for the account holder include depositing funds to raise NLV, waiting for the 90-day period to expire, or applying for a PDT status reset.
  8. PDT Reset and Request Process:

    • The article outlines the process for requesting a PDT reset through the broker's system, including options available in the account management interface.
  9. Day Trading Restrictions and Window Information:

    • The article provides information on day trading restrictions, including the interpretation of a displayed window (0,0,1,2,3) and the availability of day trades on different days.
  10. Equity Calculation Timing:

    • The equity of the previous day is calculated at the close of the trading day (16:15 ET), and it must be at least $25,000.
  11. Adjustments to Previous Day's Equity:

    • Net deposits or withdrawals after 16:15 ET are considered adjustments to the previous day's equity, allowing customers to meet the $25,000 requirement for day trading on the next day.
  12. Options Activities and Day Trading Determination:

    • Income from options exercises or assignments is considered in the calculation of day trading activities, while the delivery of single stock futures or option expiration is not considered.

In summary, the article provides a comprehensive overview of online brokerage rules, specifically focusing on Pattern Day Trading, and covers key aspects related to definitions, restrictions, account classifications, and procedures for managing PDT status.

Was bedeutet Pattern Day Trading (PDT)? (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Amb. Frankie Simonis

Last Updated:

Views: 5762

Rating: 4.6 / 5 (76 voted)

Reviews: 83% of readers found this page helpful

Author information

Name: Amb. Frankie Simonis

Birthday: 1998-02-19

Address: 64841 Delmar Isle, North Wiley, OR 74073

Phone: +17844167847676

Job: Forward IT Agent

Hobby: LARPing, Kitesurfing, Sewing, Digital arts, Sand art, Gardening, Dance

Introduction: My name is Amb. Frankie Simonis, I am a hilarious, enchanting, energetic, cooperative, innocent, cute, joyous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.